Die Kraft der Resilienz entdecken! 


Was bedeutet Resilienz?

„Sei wie der Bambus. Beuge und biege dich anmutig, so wie der Wind es will und du wirst niemals brechen….“ (japanisches Sprichwort)

Stell Dir vor Du kannst mit kräftezehrenden Situationen, Konflikten und Misserfolgen gut umgehen, gelassen Herausforderungen begegnen und Deine positive Grundeinstellung behalten. Es gibt Menschen, die das besonders gut können - Widerstandskraft und Gelassenheit sind erlernbar! Ich zeige Dir in meinem Resilienztraining Methoden, die Deine persönliche Widerstandskraft stärken, Verhaltensweisen und mentale Ressourcen, die Dich zu einem ausgeglichenen und leistungsstarken Menschen werden lassen.

Resilienzfaktoren

Akzeptanz

Jeder Mensch erlebt im Laufe seines Lebens Phasen, die die Psyche stark beeinträchtigen. Unvorhersehbare Ereignisse, wie bspw. Unfälle, Krankheiten oder der plötzliche Jobverlust, erfordern eine starke Resilienz!

  • In welchen Bereichen/Situationen fällt es Dir leicht, Dinge zu akzeptieren?
  • Was könnte dir helfen/hat dir geholfen, die Situation besser zu akzeptieren?

Optimismus

Optimisten leben bekanntlich länger, weil sie weniger grübeln und durch eine lebensbejahende sowie positive Herangehensweise die Dinge leichter nehmen.

  • Wie würdest Du Deinen Optimismus auf einer Skala von 1-10 (1: sehr niedrig, 10: sehr hoch) einschätzen?
  • Wodurch kannst du deinen Optimismus sofort  beeinflussen?

Selbstwert

Anstatt sich selbst stark an der Außenwelt zu orientieren und damit seine eigene Persönlichkeit und Bedürfnisse immer an den anderen und externen Faktoren auszurichten, ist die Selbstwahrnehmung und das Erkennen der eigenen Bedürfnisse bedeutender.

  • Wie beschreibst du deinen eigenen Selbstwert für dich persönlich?
  • Was hast du in der letzten Woche gut hinbekommen? Welche Situation hast du gut gemeistert?

Veränderung

Wir können die Veränderung nicht aufhalten,
da sie ein Teil des Lebens und der Bewegung ist. Darum ist es wichtig und hilfreich, die Veränderung anzunehmen und zu akzeptieren. Denn jede Veränderung bringt Positives mit sich.

  • Was war die letzte Veränderung in deinem Leben, die du als „positiv“ empfunden hast?
  • Was war die letzte „große“ Veränderung in deinem Leben und wie bist Du damit umgegangen?

Starke Persönlichkeitsmerkmale

  • Flexibilität, Anpassungsfähigkeit
  • Selbstbewusstsein, positive Selbstwahrnehmung
  • Selbstwirksamkeitsüberzeugung, Kontrollüberzeugung
  • Kohärenzgefühl (Leben= verstehbar, sinnhaft)
  • Fähigkeit zur Abstraktion und Reflexion
  • Strukturiertheit und Selbstdisziplin
  • Soziale Kompetenz und um Hilfe bitten können
  • Emotionale Intelligenz
  • positive Emotionen (Humor, Freude, Optimismus)
  • Grundvertrauen
  • Frustrationstoleranz und Geduld
  • Stressbewältigung, Fähigkeit zur Emotionsregulation
  • Offenheit und Extraversion
  • Aktive Problemlösung, Zielorientierung
  • Spiritualität/Religiosität

Starke äußere Faktoren

  • Familiärer Zusammenhalt
  • Verlässliche und fürsorgliche Bezugsperson
  • Gute Eingebundenheit in soziales Umfeld
  • Zugehörigkeitsgefühl
  • Respekt und Wertschätzung durch das soziale Umfeld